Schizophrenie – Was ist das?

„Das ist doch Schizophren!“  Diesen Ausruf kennt ihr vielleicht! Meistens soll damit etwas eigenartiges, irgendwie in sich widersprüchliches oder absurdes gekennzeichnet werden. Diese Verwendung des Begriffes „schizophren“ in unserem alltäglichen Sprachgebrauch ist jedoch nicht korrekt – und manchmal sogar beleidigend! Denn mit der medizinischen Bedeutung von „schizophren“ hat das nichts mehr zu tun. Doch, was ist dann eine Schizophrenie wirklich? 

Celina, Psychologiestudentin und Podcasterin ist heute wieder im medipod zu Gast, um mit Kohli alles zu diesem komplexen Krankheitsbild zu besprechen. Welche Symptome begleiten eine Schizophrenie? Wer kann eine Schizophrenie bekommen? Und wie wird sie behandelt?

Mehr zum Leben mit einer Schizophrenie gibt es in der zweiten Folge zum Thema!

Schaut auch in die begleitende Themenwoche zum Podcast auf mediclips herein: https://www.instagram.com/mediclips.official/

Mit unseren neuen Kapitelmarken springt ihr schnell zu dem Abschnitt der euch interessiert! Probiert es aus!

Moderation: Lukas Kohlenbach und Celina Dallmann

Jingle: Lucas Hennicke

Logo: Klara Kintrup

Weiterführende Links zur Sendung:

Impressum:

https://www.lukas-kohlenbach.de/impressum/

Website zum Podcast: www.lukas-kohlenbach.de/medipod

Instagram: https://www.instagram.com/medipod.podcast/

Haftungsausschluss:

Die medi-media bemüht sich stets, alle Informationen im medipod auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Dabei verpflichten wir uns den Prinzipien der evidenz-basierten Medizin und der guten wissenschaftlichen Praxis. Dennoch dient der medipod ausschließlich der neutralen Information, der allgemeinen Weiterbildung und der Unterhaltung. Die im medipod vermittelten Informationen stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Die medipod-Folgen erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der medipod kann keinesfalls die fachliche Beratung durch eine*n Ärzt*in oder Apotheker*in ersetzen. Die im medipod vermittelten Informationen dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden, wendet euch bitte immer an eure*n Ärzt*in.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.